Trenbolon kaufen – Steroid

Trenbolon kaufen. Trenbolon rezeptfrei online kaufen zum Toppreis. Grosse Produkt Auswahl im Steroide Online Shop – Aktion!
Parabolan online kaufen!

Vorteile Parabolan Trenbolon Steroid

  • Trenbolon aromatisiert beim Menschen nicht zu Östrogen
  • Trenbolon hemmt die Synthese von Cortisol, wirkt somit antikatabol
  • Trenbolon wirkt stark anabol
  • Trenbolon steht für immense Kraftzuwächse und erhöht die Aggressivität
  • Trenbolon verursacht kaum androgene Nebenwirkungen wie Haarausfall und Akne, dafür aber langfristig Probleme mit der Libido und Potenz

Parabolan Trenbolon Steroid

Das einzige in der Humanmedizin verfügbare Trenbolon Produkt war bis 1997 das Parabolan. Hierbei handelte es sich um Trenbolon mit dem ungewöhnlichen Ester Hexahydrobenzylcarbonat (Halbwertzeit ca. 2,5-3 Tage). Eine 1,5ml Ampulle Parabolan enthielt 76 mg Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat.

Gegenwärtig gibt es das Veterinärsteroidimplantat Finaplix. Es ist ein Steroidimplantat mit dem Wirkstoff Trenbolon Acetat, welches vorrangig Jungkühen implantiert wird.

Trenbolon, das Wettkampf und Diät Steroid

Die fehlende Östrogenwirkung nutzen besonders Wettkampfathleten aus, die bestrebt sind, den Spiegel an weiblichen Geschlechtshormonen so gering wie möglich zu halten, um einer Fett- und Wasserspeicherung vorzubeugen. Um diesen Effekt zu potenzieren, wird Trenbolon oftmals mit Testosteron Propionat als anabole/androgene Basis kombiniert. Hinzu kommen, je nach Ziel, Entwicklungsstand und größe des Geldbeutels des Athleten, wahlweise anabole/androgene Steroide wie Stanozolol (Winstrol), Drostanolon Propionat (Masteron), Fluoxymesteron (Halotestin) und Aromatasehemmer wie Anastrozol (Arimidex), Letrozol (Femara) oder Exemestan (Aromasin). Mit dieser Kombination wird der Östrogenspiegel niedrig und der Androgenspiegel hoch gehalten, was ein optimales hormonelles Umfeld für extreme Formverbesserungen des Athleten darstellt.

Athleten, die keinerlei Wettkampfambitionen hegen und dennoch mit Hilfe von Trenbolon in Form kommen wollen, benutzen häufig Trenbolon Acetat in Kombination mit Testosteron Propionat. Dieser Stack wirkt, wie wir mittlerweile erfahren haben, stark anabol, androgen und antikatabol – einem Muskelabbau wird bei entsprechender Dosierung selbst bei stark negativkalorischen Diäten entgegen gewirkt. Weit fortgeschrittene Athleten fügen dieser beliebten Kombination noch wahlweise Stanozolol (Winstrol) oder Drostanolon Propionat (Masteron) hinzu und erfahren hiermit selbst bei nicht ganz perfekter Diät eine enorme Formverbesserung.

Trenbolon, das nebenwirkungsarme Steroid

Athleten, die sensibel auf androgenbedingte Nebenwirkungen reagieren, finden in Trenbolon ein nahezu perfektes Steroid vor. Wie wir bereits im Kapitel „Chemie und Aufbau“ erfahren haben,  wirkt sich Trenbolon kaum negativ auf die Prostata aus und auch Haarausfall und fettige Haut bzw. Akne sind kaum ein Thema. Als einziges Steroid in einer Kur sollte Trenbolon deshalb dennoch nicht eingesetzt werden, da die negative Auswirkung auf die Libido und Potenz schnell den Spaß an den geringen Nebenwirkungen verderben würde. Aus diesem Grund stacken ältere und nebenwirkungsphobe Athleten Testosteron im physiologischen Bereich (250mg Testosteron Enantat alle 10-14 Tage) zum Trenbolon, um Libido- und Potenzproblemen weitestgehend zu entkommen.

Trenbolon richtig absetzen

Ein heikles Thema. Trenbolon übt als Nortestosteron Derivat genau so wie Nandrolon eine gestagene (weibliches Geschlechtshormon) Wirkung aus, die die Hypothalamus-Hypophysen-Hoden-Achse (umgangssprachlich auch einfach nur „Achse“ genannt) nachhaltig negativ beeinträchtigt. Besonders schwerwiegend in diesem Zusammenhang ist die Intensität und Länge, die Trenbolon die Achse „plätten“ kann. Während nach leichten Testosteronkuren die körpereigene Hormonproduktion nach gut geplanter Post Cycle Therapie (=Absetzphase) bereits wenige Woche später wieder einigermaßen normal funktionieren kann, ist dies bei Trenbolon und Nandrolon leider nicht der Fall. Hier kann die vollständige Herstellung der körpereigenen Testosteronproduktion mitunter mehrere Monate dauern. Gerade aus diesem Grund sollte die Post Cycle Therapie mit äußerster Disziplin durchgeführt werden.

Ein sehr gutes Absetzschema möchten wir an dieser Stelle vorstellen, jedoch mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass dieses Schema nicht als Anleitung, sondern einfach nur als allgemeine Information zu verstehen ist. 

Trenbolon PLUS Prolaktion Hemmer / Prolaktin Blocker

Bromocriptin Bromergon Sandoz 2,5mg gehört zu der Gruppe der Prolaktinhemmer bzw. Prolaktinblockern und ist medizinisch gesehen ein Dopamin Antagonist.

Von Athleten wird Bromocriptin Bromergon Sandoz 2,5mg  gerne gegen mögliche unerwünschte Nebenwirkungen bei einer Nandrolon (Nandrolon Decanoat – Deca Durabolin) oder Trenbolon Kur / Einnahme verwendet. Athleten berichten eine komplette Vermeidung von bsp. Gyno sowie Lipidoproblemen unter hinzunahme von Bromocriptin Bromergon Sandoz 2,5mg (Prolaktinblocker) unter der Trenbolon Einnahme. Auch wird über ein enorm gesteigertes Wohlbefinden berichtet sowie die komplette Beseitigung von Schlafproblemen – welches ausschliesslich auf die Einnahme von Bromocriptin Bromergon Sandoz 2,5mg zurückzuführen ist.

>> Hier finden Sie unsere Prolaktin Blocker!

Trenbolon Informationen

Trenbolon wurde zunächst in chemischer Form des Trenbolon­hexahydro­benzyl­carbonats, später dann als Trenbolon Acetat für Steroidpräparate verwendet. Es wurde erstmals im Jahre 1963 in Frankreich vom Wissenschaftler Leon Valluz und Mitarbeitern im Auftrag des Pharmakonzern Sanofi synthetisiert. Es kam in Form von Finajet in den USA und Finaject in Frankreich für die Veterinärmedizin (Rinderzucht) auf den Markt. In der Humanmedizin wurde das Steroid erstmals 1987 auf den Markt gebracht. Das französische Pharmaunternehmen Negma Laboratories führte es unter dem Markennamen Parabolan ein.
Parabolan ist das einzige Trenbolon enthaltende Präparat, das jemals für Menschen zugelassen war. Trenbolonpräparate werden heutzutage zu Dopingzwecken von mehreren Pharmazieunternehmen hergestellt und vertrieben.

Trenbolon aromatisiert nicht!

Trenbolon ist ein 19-Norderivat von Nandrolon. Die Bezeichnung 19-Nor weist auf eine fehlende Methylgruppe am 19. Kohlenstoffatom hin. Trenbolon ist in seiner Wirkung stärker als Nandrolon. Die Wirkung von Trenbolon 200 unterscheidet sich jedoch erheblich von der des Nandrolons. So kann Trenbolon beispielsweise nicht durch Aromatisierung in Östrogen umgewandelt werden. Die Delta-9-Gruppe innerhalb der Molekularstruktur besetzt eine Brücke, welche für die Aromatisierung des A Ringes notwendig wäre. Daher ist eine Östrogenkonvertierung im Körper unmöglich. Auch wenn Nandrolon nur schwach aromatisiert, kann während seiner Anwendung der Östrogenspiegel trotzdem merkbar ansteigen. Bei diesem Steroid hingegen ist sogar eine Senkung des Serumöstrogenspiegels zu erwarten, da es die endogene Testosteronproduktion unterdrückt, welche wiederum die primäre Grundsubstanz für die Östradiolproduktion im Männlichen Körper darstellt.

Trenbolon Eigenschaften und Wirkungsweise

Auch wenn Trenbolon zu den Nandrolonabkömmlingen gehört, ist es androgener als Nandrolon selbst. Der erste Grund hierfür ist, dass Trenbolon eine stärkere Bindung mit dem androgenen Rezeptor eingeht. Diese Eigenschaft ist auch charakteristisch für Nandrolon, welches im Vergleich zu Testosteron in dieser Beziehung um ein mehrfaches aktiver ist. Dies macht Trenbolon zu einem potenteren Agonisten des androgen Rezeptors als Nandrolon selbst.

Trenbolon bindet stärker an den Androgenrezeptor als Testosteron. Es weist im Bezug auf die anabole Wirkung (Massezuwachs) etwa die gleiche Effektivität auf wie Testosteron, jedoch lässt es aufgrund der fehlenden Umwandlung zu DHT nicht die Prostata anwachsen. Es beeinflusst wie Testosteron die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane und den Eiweißaufbau in der Muskulatur. Beim durchschnittlichen Mann ist das Verhältnis im Körper von Testosteron zu Nandrolon 50:1.

Trenbolon unterdrückt die Bildung von Cortisol und ist stark anabol

Trenbolon unterdrückt die Bildung von Cortisol und wirkt dadurch hemmend auf den Muskelabbau (antikatabol). Trenbolon verdrängt genauso gut Cortisolagonisten wie z.B. das Dexamethason vom Glucocorticoidrezeptor und hemmt die Synthese des Cortisol, etwa 1,5-mal so stark wie Testosteron. Ferner fördert Trenbolon den Muskelaufbau und die Muskelregeneration indem es die Sensibilität für bestimmte Wachstumsfaktoren wie FGF und IGF-1 erhöht.

Die starken anabolen Wirkungen von Trenbolon beruhen unter anderem auf einer deutlichen Steigerung der Stickstoffeinlagerung in die Muskulatur und einer Erhöhung der IGF-1-Ausschüttung durch die Leber und im Muskel selbst. Laut Studien kann Trenbolon die IGF-1-Ausschüttung im Körper verdoppeln und bewirkt gleichzeitig, dass die Satellitenzellen der Muskulatur, welche für die Reparatur von Muskelschäden und das Muskelwachstum mit verantwortlich sind, empfindlicher auf IGF-1 und andere Wachstumsfaktoren reagieren.

In Abwesenheit von Estradiol gilt Trenbolon als nährstoffumverteilender Wirkstoff: Bei der fehlenden Konkurrenz mit Estradiol an entsprechenden Rezeptoren bewirkt das Steroid einen Fettgewebeabbau bei gleichzeitigem Aufbau von Muskelgewebe. Nach Gabe von Trenbolon konnte ein signifikanten Abbau von Fett- und Aufbau von Muskelgewebe beobachtet werden. Es wurde ebenfalls beobachtet, dass die Muskelhärte zunahm. Zurückgeführt wird dies auf die Tatsache, dass es am Mineralcorticoid-Rezeptor wirkt.

Trenbolon ist heute in mehreren veresterten Varianten verfügbar: Acetat (Kurzzeit, ca. 1 Tag), Enantat (Langzeit, ca. 4,5–5 Tage) und: Hexahydrobenzylcarbonat (Mittel, ca. 2,5–3 Tage). Hexahydrobenzylcarbonat ist unter seinem Markennamen Parabolan bekannt.

Trenbolon / mögliche Nebenwirkungen

  • Verschlechterung der Leberwerte und der Herzfunktion – möglich bei Trenbolon
  • starkes SchwitzenSchlafstörungenAggressionen – möglich bei Trenbolon
  • Erhöhung des Blutdrucks, erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt – möglich bei Trenbolon
  • Verschlechterung der Blutfettwerte und Blutgerinnungsstörungen – möglich bei Trenbolon
  • Unterdrückung der körpereigenen Hormonproduktionreduzierung oder Abschaltung der Libido. – möglich bei Trenbolon

LIKE US ON FACEBOOK!